PP

Abkürzung für Polypropylen, das ähnlich wie Polyethylen (PE) bei der Herstellung von besonders robusten Surfboards verwendet wird. Der flüssige Kunstoff wird zuerst von Innen in eine Surfboardform geblasen und später mit Polyurethanschaum (PU) ausgeschäumt. So entstehen günstige, schlagunempfindliche Boards, die allerdings nicht sehr steif sind. Diese Boards werden häufig zur Anfängerschulung verwendet.

Abkürzung für Polypropylen, das ähnlich wie Polyethylen bei der Herstellung von besonders robusten Surfboards verwendet wird


Share on Google+ Pin on Pinterest