Untiefen

Allgemeine Bezeichnung für flache Bereiche oder Hindernisse im Wasser wie Felsen, Riffe, Wrackteile, Holzpfähle oder Sandbänke. Diese Untiefen sind meist permantent vom Wasser bedeckt, lauern also gefährlich nahe unter der Oberfläche.

Man erkennt Untiefen im klaren Wasser am Schatten unter der Wasseroberfläche, bei trübem Wasser nur an den Turbulenzen, Luftblasen oder Sandaufspülungen, die eine brechende Welle an diesen Stellen erzeugt.

Wer sich einen Spot bei Ebbe anschaut, kann gefährliche Felsformatinen gut erkennen und diese Bereiche bei höheren Wasserständen meiden.


Share on Google+ Pin on Pinterest