SURFING BASICS StartseiteSURFING BASICS ist ein Special von DAILY DOSE
   Startseite > SURFING BASICS Gallery
Nicht nur eitel Sonnenschein...
Nicht nur eitel Sonnenschein...
30.05.06 Drei Tage nach Meldeschluss meldete sich heute ein gern gesehener Gast zurück: Die Sonne. Leider brachte sie auch einen Begleiter aus dem Norden mit: starken und kalten Sideshore-Wind.

Unter den Bedingungen litten die TeilnehmerInnen im wieder etwas kälteren Wasser. Das gleiche galt für die Judges auf ihren zugigen Podien. Wer konnte, baute sich aus Brettern und Sand einen Windschutz. Bei 24°C und Sonnenschein saßen die Leute mit mehreren Schichten Kleidung und Wollmützen am Strand.

Wie angekündigt war das Programm wieder voll. Aufgrund der relativ kurz aufeinander folgenden Runden der einzelnen Klassen, hatten besonders die TabulatorInnen einen aufreibenden Job: Zuerst hatten sie zügig die Judge-Bögen von den Podien zum Rechenzentrum im Landrover zu bringen. Und im Anschluss mussten sie die Ergebnisse in die aushängenden Heat-Listen eintragen, von denen die WettkämpferInnen möglichst schnell ihre Platzierungen erfahren mussten. Head-Judge Jan Groenendijk: „Echt super wie das geklappt hat. Das Tabulieren lief dieses Jahr so gut wie noch nie.“

Im Vergleich zum Vortag wurden die Wettkampfbedingungen noch schlechter. „Starker Onshore machte den Teilnehmern das Leben schwer“, fand Groenendijk. So habe sich „die Spreu vom Weizen getrennt.“

In den verblasenen Wellen war es für alle TeilnehmerInnen ein harter Kampf. Nur wenige Spitzenleute konnten unter diesen Bedingungen Topleistungen zeigen. Sonja Hönscheid zog gleich in drei Finals ein: Open, Open Frauen und Longboard Frauen. Sonja zeigte sich zufrieden: „Das lief ganz gut. Mal sehen, was bei den Finals drin ist.“ Bester Mann war einmal mehr Nikolaus von Rupp. Dieser zog nicht nur souverän in die Open- und Junioren-Finals ein. In seinem ersten Longboardwettkampf, steigerte sich der 15-Jährige von Tag zu Tag. Er steht nun auch bei den Longboard Open im Finale. Nikolaus gab sich erstaunt: „Ich kann es noch gar nicht glauben.“ Im ersten Heat habe er „noch nicht mal einen Turn fahren“ können. Was er sich fürs Longboard-Finale ausrechnet? „Das weiß ich nicht. Mal sehen was ist, wenn die Wellen kleiner werden.“

Mit diesen Bedingungen müssen morgen voraussichtlich alle FinalteilnehmerInnen leben. Die Prognosen verheißen wenig bis gar keine Wellen, je weiter der Tag fortschreitet. Gegen Mittag werden rapid schlechter werdende Bedingungen erwartet. Deshalb ist noch nicht klar, ob die Final-Heats hintereinander gestartet werden können. Eventuell werden die Endrunden an zwei Podien gestartet. Contest-Director Norbert Hoischen: „Das Recht der Finalteilnehmer auf gute Bedingungen ist wichtiger als das der Zuschauer, alles zu sehen.“

32 WettbewerberInnen können am morgigen Finaltag noch auf den Titel hoffen. Sie alle sowie die Zuschauer und Helfer werden auch hoffen, dass die Sonne ihren ungeliebten Begleiter aus dem Norden daheim lässt. Das ist nicht wahrscheinlich. Aber wie im Wettkampf gilt auch für das Wetter: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Text: Moritz Alexander Heiser

 



Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.
(nur registrierte User können Kommentare schreiben)
 
Alles neu macht der Mai
nach oben     Gallery
    Startseite     Gallery
Gallery
Neue Uploads könnt ihr hier posten:
Surfero.com


Bild anzeigen
Surfen auf Fuerteventura/Rapa Nui Surfcamp 
Bild anzeigen
Surfen auf Fuerteventura/Rapa Nui Surfcamp 
Bild anzeigen
Surfen auf Fuerteventura/Rapa Nui Surfcamp 
Bild anzeigen
Surfen auf Fuerteventura/Rapa Nui Surfcamp 
Bild anzeigen
Playa de Las Americas 31.3.2010 
Bild anzeigen
Rapa Nui Surfcamps-Stand Up Paddling 
Bild anzeigen
SUP-Surfen in den Rapa Nui Surfcamps auf Fuerteventura 
Bild anzeigen
Rapa Nui Surfcamps Fuerteventura 
Bild anzeigen
Rapa Nui Surfcamps Fuerteventura 
Bild anzeigen
Llandadno/Südafrika 
Bild anzeigen
Surfcamp Fuerteventura/Rapa Nui Surfschool & Camps 
Bild anzeigen
Surfcamp Fuerteventura/Rapa Nui Surfschool & Camps 
Bild anzeigen
Surfcamp Fuerteventura/Rapa Nui surfschool & Camps 
Bild anzeigen
Surfcamp Fuerteventura/Rapa Nui Surfschool & Camps 
Bild anzeigen
N.V. am Freitag 
Bild anzeigen
Sonntagssurf in Hohwacht 
Bild anzeigen
Traumwellen in Dänemark 
Bild anzeigen
Noerre Vorupoer 17. August 
Bild anzeigen
Noerre Vorupoer 17. August 
Bild anzeigen
Damp 15/5/2009 
mehr Bilder anzeigen

 
Erweiterte Suche
Haftungsausschluss: Bei den Bildern & Stories handelt es sich ausschließlich um fremde Informationen i.S.d. §§ 9-11 TDG, die sich SURFING BASICS nicht zu eigen macht und für die SURFING BASICS auch nicht verantwortlich ist. Eine Überwachung der Einträge findet gem. § 8 Abs. II TDG nicht statt. Haftbar ist der jeweils aufgeführte Autor. Wir behalten uns ausdrücklich vor, im Zweifel rechtswidrige Informationen nach Kenntnisnahme zu entfernen. Rechtswidrige Beiträgen bitte hier melden.
SURFING BASICS durchblättern: << vorherige Seite / nächste Seite >>
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmst du der Verwendung zu. Weitere Infos & Opt-Out.